Gelungener Auftakt des Sommerferienprogramms. Auf dem Riedhof im Elsass wurde auf Quarter Horses das Westernreiten geübt. Die komplette Nachzucht durfte betütelt und gebürstet werden ! Die Kinder hatten so viel Spass, dass wir viel zu spät nach Hause kammen!
Vielen Dank an die Kerstin die alles passend gemacht hat!

   

Gewertet wurde im gemeinsam Ein-Zweispänner Pferde und Ponys

1.Wörtz Caroline
2.Kern Günther
3.Kern Evi
4.Fleig Moni
5.Kern Björn
6.Hübers Ulrich
7.Armbruster Gerhard
8.Rüdiger Jörg
9.Benz Maria
10.Kern Anthea
11.Frenk Marco
12.Frenk Inge
13.Hamm Dominik
14.Benz Gisela
15.Lucas James
Jugendfahrsportgruppe
1.Himmelsbach Marlene
2.Himmelsbach Melissa
3.Förster Sophia
Bambini Fahrsportgruppe:
Hannah Meier

Einen schönen Muttertagsausritt über dreii Stunden durch Wald, Feld und Flur mit kurzen Stops  zum Erholen und Erfrischen und zum... . ....... ! Es waren 8. Reiterinnen und Reiter organisiert vom Fahrstall Lohrer und den Pferdefreunden Meißenheim!
   


Der aktuelle Kurs läuft auf Hochtouren! Es sind Teilnehmer aus Freiburg, Baden-Baden, der Pfalz und Donaueschingen und ein paar die in der Gegend wohnen !

 
Meißenheim (mf) Dieser Tage haben alle 14 Lehrgangsteilnehmer/innen bei Fahrstall Wolfgang Lohrer in Meißenheim erfolgreich die Prüfung zum Deutschen Fahrabzeichen abgelegt. Zehn Wochen lang vom Oktober bis in den Dezember bereitete der FN-Fahrlehrer und Bundestrainer Wolfgang Lohrer die Prüfungsteilnehmer intensiv auf die Prüfung vor. Dabei wurde sowohl Kutsch- und Geschirrkunde gelehrt, es wurden die Grundlagen zur Ausbildung von Fahrpferden vermittelt, genauso wie die Lehrgangsteilnehmer mit dem sicheren lenken von Pferdegespannen im Straßenverkehr und auf dem Turnierplatz vertraut gemacht wurden. Am Ende stand eine ganztägige Prüfung in Theorie und Praxis, in der die Absolventen ihr gelerntes Wissen vor den beiden Pferdesport-Richtern Ewald Meier und Rolf Saar als Abzeichenprüfer beweisen mussten. Beide Prüfer lobten die gute Vorbereitung der Absolventen. Zitat:“ Hierher können wir beruhigt kommen, die Schüler sind immer gut vorbereitet…“ Das spiegelte sich denn auch in den Bewertungen der Leistungen wieder.
Wir gratulieren:
Fahrabzeichen der Klasse 5: Dominik Hamm (Ottenheim), Grazynna Hamm (Ottenheim), Gabriele Harter (Biberach) und Madeleine Müller-Richter (Eichstetten),
Fahrabzeichen der Klasse 4: Annika Haag (Legelshurst), Stefanie Schäffer (Emmendingen), Silvia Schötta (Gengenbach),
 
Fahrabzeichen der Klasse 3 (Vierspänner): Monika Fleig (Sulz) und Andreas Kunz (Karlsbad)
 
Fahrabzeichen der Klasse 2: Elaine Ankelin (Biberach)

Es geht steil auf die Abzeichenprüfung zu. Noch ist der Trainer gelassen, der Fahrschüler entspannt. Weitere Bilder haben wir ins Album gestellt.

Ich suche zum nächst möglichen Termin einen Praktikanten/in für meinen familiäre geführten Fahrstall.

Neben der Stallarbeit, kann bei mir das Longieren sowie das Fahren Ein-/Zwei- und Vierspännig von der picke auf gelernt werden !

Turnierteilnahme ist möglich!
Nähere Informationen unter Tel.:  0171 / 2097099 Wolfgang Lohrer Bundestrainer.

Fahrabzeichen 12/2014
Meißenheim (mf)
Nachdem zu Beginn der 1970er Jahre das Fahren mit einem Pferdegespann mehr und mehr das Interesse einer breiten Bevölkerungsschicht weckte, war damit natürlich auch die Notwendigkeit verbunden das Fahren mit einem Pferdegespann auch in fundierter Weise zu erlernen. Zumal der Gesetzgeber in der Straßenverkehrszulassungsordnung (StVZO) festgelegt hat, dass der Gespannfahrer körperlich und geistig in der Lage sein muss, die Pferde zu beherrschen. Er muss die nötige Erfahrung und Geschicklichkeit besitzen, um ausreichend auf die Pferde einzuwirken. Eine Prüfung für Gespannfahrer ist im privaten Bereich bisher nicht vorgeschrieben. Sie kann aber als Nachweis der Eignung dienen. Beim Abschluss einer Haftpflichtversicherung wird bereits vielfach eine entsprechende Befähigung gefordert. Solch ein Eignungsnachweis kann die Absolvierung eines mehrwöchigen Vorbereitungskurses mit anschließender Abschlussprüfung zum Erwerb des Deutschen Fahrabzeichen darstellen. Solch ein Lehrgang fand in den vergangenen 12 Wochen bei den Pferdefreunden Meißenheim e.V. unter der Leitung von Wolfgang Lohrer, dem Bundestrainers der Zweispänner-Gespanne statt.

Schweizer
Am Freitag, den 24.10.2014 besuchte uns eine Gruppe aus Turnierfahrern, Freizeitfahrern, Richter und sonstigen Pferdeleuten aus der Schweiz. Sie reisten um 11:00 Uhr via Bus aus der Schweiz an und wurden von Wolle Lohrer begrüßt, welcher Sie zu einer Führung über die Anlage und durch die Stallungen einlud.

Im Anschluß daran, begann auf dem Fahrplatz eine Vorführung mit 10 Programmpunkten unter der Moderation von Wolle Lohrer.  Beteiligt waren bei den Vorführungen unter anderem, Fabian Gänshirt, Monika Fleig, Elke Urbat-Heck, Klaus Lohrer und Doris Lehmann. Gezeigt wurden verschiedene einspänner, Tandem, Zweispänner, Fahren vom Sattel und Vierspänner. Bilder von der Veranstaltung gibts im Album.
Klaus Haag 2014

Wir gratulieren Klaus Haag zur Ringmeisterschaft 2014. Desweiteren gratulieren wir Monika Fleig zum 3. Platz bei den Pony-Einspännern

Ringmeister Pony Einspänner

Am 2. November finden die Vereinsmeisterschaften der Pferdefreunde Meissenheim statt.

Gefahren wird die Aufgabe Fa2, sowie ein Kegelfahren der Klasse A.
Gastfahrer aus anderen Vereinen sind jederzeit willkommen.

Gleichzeitig veranstalten wir einen Pferdesachenflohmarkt. Die Standgebühr beträgt 10€. Bitte rechtzeitig bei uns anmelden. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Philipp und Adeline Faißt
Philipp und Adeline Faißt
Der Bundestrainer fährt selbst

Der Fahrstall Lohrer gratuliert dem Hochzeitspaar recht herzlich und wünscht dem jungen Glück alles Gute für den weiteren, gemeinsamen Lebensweg. Bilder vom Event gibts auf der Homepage vom Reit- und Fahrverein Ottenheim
WM in Ungarn

Wolle betreut das Deutsche Einspännerteam bei der WM in Ungarn. Verfolgt die WM auf www.hippoevent.at oder in Facebook unter https://www.facebook.com/Teamgermanygoesizsak?fref=ts
Mit von der Partie der amtierende Deutsche Meister Philipp Faißt vom Reit- und Fahrverein Ottenheim.
Mionika Fleig und Gipanio

Klaus Haag
Klaus Haag

Die neuen Fahrabzeichen
Die Leinen fest in der Hand (Quelle FN-Verlag)

Mit der vereinfachten Fahrlehre wird das „Rad nicht neu erfunden“, aber es ist ein Buch entstanden, das in seiner Gründlichkeit und besonders in der Detailtreue der Illustrationen seinesgleichen sucht.

Wolfgang Lohrer hat sich gemeinsam mit seinen Fahrschülern schrittweise überlegt, wie man einfach und verständlich die Grundlagen der Fahrkunst weitergeben kann. Auf diesem Weg ist ein Arbeitsbuch und Nachschlagewerk entstanden, das dem Anfänger und/oder dem Fahrabzeichenabsolventen das Verstehen und Lernen vereinfachen und dem Fortgeschrittenen ein schnelles Auffrischen seines Grundwissens ermöglichen soll.

Die 2. überarbeitete Auflage wurde nach der neuen APO 2014 angepasst und darüber hinaus um das Grundwissen des Fahrens von Vierspännern und Tandem erweitert.

Aus dem Inhalt:

  • Der Ausbildungsweg des Pferdes
  • Das Achenbach'sche Fahrsystem
  • Geschirrlehre
  • Anspannungsarten (Ein-, Zwei- und Vier-spänner)
  • Anpassen und Verschnallen
  • Leinenmaße
  • Ein- und Abspannen eines Vie-rerzuges
  • Der gute Fahrer: Gefühl und Verstand
  • Richtiges Verhalten in Wald und Feld
  • Fahrfehler
Fahrabzeichen 04/2014
Fahrabzeichen 04/2014


Nach zwölfwöchiger Vorbereitung im Fahrstall Lohrer konnten 6 Gespannfahrer bei herrlichem Sonnenschein die Prüfung zum Deutschen Fahrabzeichen in unterschiedlichen Klassen ablegen. Das Achenbach’sche Fahrsystem, die Geschirrlehre, verschiedene Anspannungen und natürlich alles rund um das Pferd wurden von Richter Frau Bettina Rigbers-Böhnisch und Herrn Rolf Saar abgefragt.

Nach einem langen Prüfungstag freute sich auch Ausbilder Gerhard Hürster mit seinen Schützlingen zur bestandenen Fahrabzeichenprüfung.

Kleines Fahrabzeichen DFA V: Katrin Hertig (Zell), Benjamin Reith (Zell), Lisa Böpple (Ohlsbach), Berthold Kammerer (Friesenheim), Hubert Seiferling (Zell).

Bronzenes Fahrabzeichen DFA IV: Eveline Bürkle-Kern (Meißenheim)

Bilder vom Prüfungstag gibts in unserem Fotoalbum hier!
13 Prüflinge haben am 12.01. im Fahrstall Lohrer erfolgreich ihre Fahrabzeichenprüfung abgelegt. Seit Ende Oktober bereiteten sich 13 Gespannfahrerinnen und -fahrer auf unterschiedliche Abzeichenprüfungen im Fahrsport vor. Unter der fachkundigen Leitung des Bundestrainers im Fahrsport Wolfgang Lohrer wurden die Fahrer bestens auf ihre Prüfung vorbereitet. Unterstützt wurde „Wolle“ von Gerhard Hürster und seinem Bruder Klaus Lohrer, die ihr praktisches und theoretisches Wissen gekonnt weitergaben.
Der Fahstall Lohrer unterrichtet nach den Grundlagen des Achenbachschen Fahrsystems und diese wurden auch bis ins Detail gelehrt. In den theoretischen Unterrichtseinheiten wurden wichtige Fragen zum Thema Fahrsport, Pferdekunde, Geschirrlehre, Tierschutz, und viele weitere Themen ausführlich besprochen.
Das praktische Fahren wurde von Grund auf gelernt oder bei den schon geübteren Fahrern von Woche zu Woche verfeinert. Der Fahrstall Lohrer bot für jeden Fahrer das passende Gespann und verhalf den Teilnehmern zu sicherem, zweckmässigen und pferdeschonendem Fahren.

Auch in der Disziplin Fahren gibt es verschiedene Änderungen, die die Sicherheit betreffen. So führt beispielsweise das Umkippen einer Kutsche während der Prüfung künftig zum Ausschluss.
Weiters auch neu ab 1. Januar ist auch die Verwendung „halber Noten“ in Dressurprüfungen. Bei Vergabe von Einzelnoten standen bislang nur „glatte“ Zahlen. Künftig kann auch eine 6,5 ebenso im Protokoll auftauchen wie die 8,5.


Hier gehts zu den Änderungen(Quelle FN-Aktuell):
Spaß mit PferdHallo liebe Freunde und Besucher des Fahrsports und des Fahrstall Lohrer,
wie Ihr sehen könnt wurde unsere Hompage neu überarbeitet:

  • Informationen aktualisiert
  • Veraltetes gelöscht
  • Alte Zöpfe abgeschnitten
  • das Layout etwas modernisiert und auf das CI (Neudeutsch Corporate Identity) des Fahrstall Lohrer angepasst

Wir hoffen, dass es Euch gefällt und ihr uns regelmäßig besuchen kommt. Ihr findet uns auch auf Facebook.
Bundestrainer WolleBei der WM der Zweispänner Fahrer in Topolcianky/SVK belegte die Deutsche Equipe unter der Leitung von Bundestrainer Wolfgang Lohrer den Silber-Platz. In der Einzelwertung belegte Sebastian WARNECK ebenfalls den Silberplatz. Carola Diener wurde in der Einzelwertung 4. Arndt Lörcher 6. und Thorsten ZAREMBOWICZ belegte den 8. Platz.

Der Sieg in der Dressur ging an Carola Diener. Wir gratulieren der Deutschen Equipe und unserem Bundes-Wolle zu diesem großartigen Erfolg.

Hier gehts zu den Ergebnissen:
Einzelwertung
Teamwertung

 

   
© http://www.digitales-fotodesign.com